Clubphilosophie

Wir sind ein Club, der einen besonderen Fokus auf das wettbewerbsorientierte Spielen legt. Daneben werden aber selbstredend auch Partien aus Spaß oder im Sinne des Fluffs gespielt.

 

Unser Augenmerk liegt dabei auch auf der Förderung des Nachwuchses. Wir haben das Glück in unseren Reihen erfahrene Spieler zu haben, die in nationalen, europäischen und/oder globalen Ranglisten auf den ersten Plätzen gestanden haben und dabei teilweise seit Jahrzehnten aktiv sind (es folgen Beispiele, Warhammer Plätze 1 und 3, Attack Wing Plätze 1-3):

 

Diese Erfahrung und das Know-How möchten wir gerne an jüngere Spieler weitergeben. Dabei führen wir den Nachwuchs nach und nach an das Turnierspiel heran:

  • Die Suche nach dem richtigen Spielsystem
  • Aufbau einer Armee/Flotte
  • Turnierarten, -wertungen und -modi
  • Analyse des Metas sowie Metaanpassungen und -entwicklung
  • Das Schreiben von Armee- und Flottenlisten
  • Für Turniere mit Softscore-Wertung: Bemalung einer Armee und Armeekomposition
  • Organisation von Turnieren und Wettbewerben
  • Teamführung (bei Teamturnieren)
  • Verbesserung der eigenen Spielweise, Listen sowie Listen-Synergien
  • Charakterliche Entwicklung: Ruhig bleiben, Fairplay, „Kühler Kopf“
  • Regelkunde
  • Und vieles mehr

 

Ansonsten betrachten wir uns als Clubgemeinschaft. Wir legen Wert darauf, dass wir auch außerhalb des Clubs befreundet sind und gemeinsam Dinge unternehmen, etwa Grillfeste, Fußballspielen, der Besuch von Freizeitparks, Kinobesuche und so weiter. Bei uns kann sich einer auf den anderen verlassen. Dabei unterstützen wir uns gegenseitig: Ist jemand zum Beispiel nicht gut bei der Bemalung einer Armee und bittet um Hilfe, dann greifen wir demjenigen unter die Arme, entweder durch Tipps und Tricks, aber auch dadurch, dass wir – auf Wunsch – die Armee für ihn bemalen, selbstverständlich unentgeltlich.

 

Das „Wir-Gefühl“ steht bei uns ganz oben auf der Clubordnung.

Advertisements